Hartz-IV deckt Stromkosten nicht

 

Alleinstehende Hartz-IV-Bezieher erhalten rechnerisch 36,44€ für Stromkosten. Tatsächlich liegen die Kosten bei einem Verbrauch von 1.500 kWh etwa bei 43,30€ im Bundesdurchschnitt. In der Grundversorgung liegen die Kosten ca. bei 46€ monatlich, was eine Differenz von 26% ausmacht.*

Schlimmer wird es noch, wenn das Wasser mithilfe Durchlauferhitzer dezentral erwärmt wird. Dann können die Mehrkosten trotz möglicher Gewährung von Mehrbedarf weitere 10€ monatlich ausmachen.

Prüfen Sie, ob Sie Ihre Stromkosten senken können:

Zum kostenlosen Strompreisvergleich

*Quelle: ntv.de / Bild


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.